Nebeljagd 2021 – Michelbach

Am 30. Oktober fand unsere Nebeljagd statt – endlich mal wieder. Dank Boban ging es mit einem vollbesetzten Sprinter auf die Jagd nach Michelbach bei Rastatt. Mit insgesamt siebzehn Schützen starteten wir um 9 Uhr auf unserem Gelände Richtung Süden, natürlich mit ausreichend Proviant 😉.

Nach einer ca. einstündigen Fahrt, wurden vor Ort insgesamt 3 Schießgruppen gebildet. Die Michelbacher hatten zuvor pro Schießsituation anstatt einem Ziel – extra für uns – gleich zwei Ziele in Form von lebensechten Tieren (aus Schaumstoff) gestellt. Nicht nur die Begebenheiten des Parcours, sondern auch das eine oder andere Ziel stellten uns Schützen vor so mach eine Herausforderung. Der Herbstsaison angemessen, setzte dann auch etwa zur Mittagszeit der Regen ein.

Dem Großteil der Schützen ließ das jedoch völlig kalt und man ging in die „2. Runde“. Insgesamt wurden beachtliche 56 Ziele anvisiert. Die ersten vierzehn Scheiben dabei in einer Hunterrunde (1-Pfeil-pro-Ziel), die anderen vierzehn in einer 3-Pfeil-Runde. Nachdem um ca. 17 Uhr dann die letzten Schützen aus dem Parcours kamen, wurde auch schon wieder die Heimreise angetreten.

In St. Leon-Rot wurde dann bei einem abendlichen gemeinsamen Grillen im Vereinsheim die diesjährige Nebeljagd beendet.

Einen besonderen Dank an Boban für das Organisieren des Sprinters und den Michelbachern für das zur Verfügung stellen ihres Parcours.

Bis zur nächsten Nebeljagd!